Qigong


 

Qigong ist eine aus China stammende Kunst der Arbeit mit dem Körper. Dabei werden Bewegung, Geist und Atem koordiniert, was zu Geschmeidigkeit, geistiger Klarheit und tiefer Entspannung führt und sich somit sehr förderlich auf die Gesundheit auswirken kann. Mit anderen Worten:

 

Qigong ist die Kunst, das Qi (die Lebenskraft) im Menschen zu kultivieren – zu vermehren, zu verfeinern, zu harmonisieren. Ziel dabei ist mehr Wohlbefinden auf drei Ebenen: für den Körper (Gesundheit), die Psyche (besserer Umgang mit Krisen) und den Geist (die innere Entwicklung).

 

Regelmäßiges Üben von Qigong führt zur Entwicklung innerer Stärke und bringt einen Gemütszustand von innerer Ruhe, Heiterkeit und geistiger Klarheit hervor. Die Bewegungen sind langsam und fließend und werden mit Bewusstheit ausgeführt, wobei der Atem die Bewegung führt.

 

 

Neuer Kurs

 

 Praxis Laviva / Maystraße 1 / 01277 Dresden

Beginn auf Nachfrage

 immer Dienstag  17:30 – 18:30 Uhr

 

Kosten

 

10 x 60 min. - 100 € 

 

FÖRDERUNG durch die AOK  ist mit 75 € möglich im Rahmen der Primärprävention (§20 und §20a SGB V),

Schwerpunkt Entspannung

 

 

Kursinhalt

 


Im Kurs wird eine grundlegende Form des Struktur Qigongs erlernt (Ba Duan Jin / Acht Brokate), die den Körper sehr gut auf weiterführende Bewegungen vorbereitet. Ergänzend gibt es je nach Gruppensituation verschiedene Übungen, die den Körper aufwärmen, lockern, geschmeidig und die Gelenke durchlässig machen.

 

Eine Anleitung zu Selbstmassage und Stimulierung wichtiger Akupunkturpunkte rundet das Programm ab. 


 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Der Kurs ist für Anfänger oder ältere Menschen sehr gut geeignet.

 

Kursleitung

 

Barbara Reimann

Übungsleiterin für Qigong, Shiatsu-Praktikerin, Yogalehrerin und CANTIENICA®-Trainerin

 

Information & Anmeldung

 

Barbara Reimann

Telefon: 0351-403 21 86

Mail: cantienica-qigong@web.de

 

Hinweis

 

Bitte bringen Sie bequeme, locker sitzende Kleidung, insbesondere solche, die im Gürtelbereich nicht einschnürt, sowie rutschfeste Socken oder am besten Schuhe mit dünner, flexibler Sohle mit.